Suche
  • Uwe Kronenberg

Das Wunder MENSCH

Aktualisiert: Juni 10

Wer die faszinierenden Videos über den menschlichen Körper sieht wird besser verstehen was für ein tolles Wunderwerk der Natur wir sind.

Und das sollten wir auf jeden Fall vor den vielen Gefahren schützen.

Begeben Sie sich jetzt auf eine spannende Reise durch unseren Körper.



Wir beginnen mit einem sehr interessanten Video über die Schwangerschaft.

Beeindruckende Animationen veranschaulichen verständlich die Entstehung neuen Lebens.



Ist es nicht unglaublich, was im Körper der Frau vor sich geht, bevor ein Baby das Licht der Welt erblicken kann?


Gemessen daran ist der Einsatz der Mannes natürlich fast gar nichts und trotzdem ist sein Beitrag auch wichtig.

Wie Spermien entstehen zeigt dieses Video:


Und nachdem die Spermien bereit sind, gibt es einen unglaublichen Wettbewerb wer es schafft als Erster und Einziger in die Eizelle zu gelangen.



Nach der Geburt ist unser Körper auf sich selbst angewiesen und muss bis zu 100 Jahre funktionieren.

Eine tolle Leistung, an der alle Bereiche des Körpers erfolgreich mitwirken müssen.


Einen sehr wichtigen Beitrag leistet dabei die Lunge.


Ein erwachsener Mensch atmet in Ruhe etwa zehn bis fünfzehn Mal pro Minute ein und aus.

Bei jedem Atemzug wird etwa ein halber Liter Luft eingeatmet.

Und wie die Lunge überhaupt funktioniert zeigt dieses kurze Video.



Nur als Ganzes und in Zusammenarbeit mit anderen Organen kann der Körper die ganzen Arbeiten erledigen.


Zu einem der wichtigsten Bestandteile gehört natürlich unsere Pumpe - das Herz.


Das Herz ist ein faustgroßer Hohlmuskel und schlägt etwa 100.000 Mal am Tag.

Und wie das Herz genau funktioniert, wird in diesem Video anschaulich erklärt.



Ohne Essen und Trinken können wir nicht überleben.



Was für ein tolles System die Natur für uns entwickelt hat, um aus Lebensmitteln Nährstoffe für unseren Körper herzustellen, sehen Sie in dem nächsten Video.



Der Kopf ist ebenfalls ein echtes Wunderwerk.


Hier werden alle Informationen über Ohren, Nase und Augen aufgenommen und weiter verarbeitet.

Und nicht zu vergessen die Nahrungsaufnahme, ohne die wir nicht lebensfähig wären.



Wie funktionieren die Kopfmuskeln, Nase, Mund und Ohren?


Sehen Sie dazu die folgenden Videos:



Die Nase dient nicht nur zum Ein- und Ausatmen.


Eine wichtige Funktion hat der Geruchssinn, der Gutes und Böses erkennt und den Körper vor unsichtbaren und geräuschlosen Gefahren schützt.



Das ist natürlich keine menschliche Nase, aber obwohl viel kleiner, ist die Leistung der Katzennase extrem gut.


Die Nase beherbergt Riech-Sinneszellen und dient dazu, die Atemluft anzuwärmen, anzufeuchten und auf dem Weg zur Lunge zu filtern.


Welche Aufgaben die Nase noch hat, erklärt das nächste Video.



Die Natur hat uns gleich mit einem Paar Ohren ausgestattet.

Und die sind 24 Stunden am Tag auf Empfang gestellt.


Im Ohr befindet sich übrigens auch der kleinste Knochen des Menschen - der Steigbügel.


Das Ohr ist jenes Organ unseres Körpers, mit dem wir Schall aufnehmen, also Töne, Klänge und Geräusche.

Eine erstaunliche Entdeckungsreise durch unser Ohr zeigt dieses Video.


Wir haben aber nicht nur zwei Ohren sondern auch zwei Augen.

Die übermitteln dem Gehirn Millionen von Daten zur Weiterverarbeitung.


Der größte Teil des Auges wird von einer durchsichtigen, gelartigen Substanz ausgefüllt, dem Glaskörper.


Er befindet sich zwischen der Linse und Netzhaut und besteht zu 98 Prozent aus Wasser. Darin sind Eiweißbestandteile und feinste Bindegewebs-Fasern verteilt.



Einen Einblick in das Wunderwerk Auge vermittelt dieses Video.



Ein weiteres Körperteil des Kopfes ist der Mund.


Wir atmen, sprechen, schmecken und essen auch mit ihm.

Er ist wesentlich an der Mimik beteiligt und neben den Augen die ausdruckstärkste Gesichtpartie.


Eine seiner Lieblingsaufgaben ist das Küssen.

Im Zusammenspiel mit Kehlkopf und Nase ermöglicht er die Lautgebung und das Sprechen.

Weitere Infos im folgenden Video.



Natürlich darf auch das Gehirn nicht fehlen - unsere Schaltzentrale



Das Gehirn steuert zentrale überlebensnotwendige Funktionen, wie den Kreislauf, die Atmung oder das Schlafverhalten und auch sehr spezielle und komplexe Abläufe und Reflexe.

Es produziert Hormone und ist in Lern- und Denkabläufe involviert.


Mit den fünf Sinnen (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten) nehmen wir alles wahr, was um uns herum geschieht.

Über dünne Nervenleitungen werden die Informationen ans Gehirn gesendet und dort in Gedanken und Gefühle umgewandelt.


Noch gibt es viele Geheimnisse rund um die genaue Funktionsweise und Leistungsmöglichkeiten unseres Gehirns.

Dieses Video erklärt kurz die wichtigsten Eigenschaften.



In diesem Zusammenhang hier noch ein interessantes Video



Der menschliche Körper besteht insgesamt aus über 650 Muskeln, wobei diese beim Mann etwa 40 %, bei der Frau etwa 32 % der Gesamtkörpermasse ausmachen.


Zusammen mit den Knochen, Gelenken, Sehnen und Bändern bilden sie den Stütz- und Bewegungsapparat des Menschen.


Muskeln dienen grundsätzlich dazu, Teile des Körpers in Bewegung zu versetzen.

Und welche das alles sind erklärt das Video.



Stellen Sie sich unseren Körper ohne Haut vor. Unmöglich oder?

Die Haut (Cutis) ist ein lebenswichtiges Organ, das die gesamte äußere Oberfläche unseres Körpers bedeckt.


Sie ist dehnbar und elastisch, grenzt den Organismus gegen die Außenwelt ab und schützt ihn vor Austrocknung sowie vor schädigenden Einflüssen wie Krankheitserregern und Sonnenlicht.


Welche Aufgaben die Haut sonst noch hat wird im Video erklärt.



Knochen sind das Gerüst des Körpers, sie schützen die inneren Organe. Sie sind mit Knochenmark gefüllt, in dem die Blutkörperchen gebildet werden.

Knochen erfüllen vielfältige Aufgaben.

Sie tragen das Körpergewicht und sind schnell wechselnden Kräften ausgesetzt, wenn wir stehen, sitzen und uns bewegen.


Durch ihren inneren Aufbau sind Knochen stabil und gleichzeitig so elastisch, dass sie Druck und Zug, leichter Biegung und Drehung standhalten wie im Video zu sehen.




Und hier noch zwei wichtige Organe, die unter anderem für die überlebensnotwendige Entgiftung unseres Körpers zuständig sind.


Da sind zunächst unsere beiden Nieren, die sich an beiden Seiten der Wirbelsäule etwa in Höhe der unteren Rippen befinden.


Jede gesunde Niere ist, je nach Körpergröße des Menschen, etwa 9 bis 12 cm lang, etwa 4 bis 6 cm breit und etwa 3 bis knapp 5 cm dick.


Zusammen wiegen die beiden Nieren nur ca. 300 g.

Die Oberfläche der gesunden Nieren ist meist glatt.


Da sie für den Körper viele Aufgaben wahrnehmen, sind sie sehr gut durchblutet.

Etwa 1800 Liter Blut fließen täglich durch die Niere.



Extrem wichtig für die Entgiftung ist auch unsere Leber.


Die Leber spielt bei unserem Stoffwechsel eine zentrale Rolle, entzieht dem Blut gefährliche Stoffe und produziert Galle für die Verdauung.


Die Leber ist auch das größte unserer inneren Organe und wiegt bei einem Erwachsenen etwa 1,5 bis 2 Kilo.

Sie funktioniert wie eine chemische Fabrik, die Stoffe ab-, um- und aufbaut.


Und hier weitere interessante Informationen.



Ist es nicht wirklich faszinierend, was alles in unserem Körper steckt.

Wenn man zum ersten Mal das Innere des Körpers entdeckt bekommt man einen Eindruck von der Komplexität und enormen Leistungsfähigkeit.


Hier noch einige interessante Fakten über unseren Körper.




Nach der Geburt und dem Leben hat die Natur auch für den Menschen den Tod vorgesehen.


Was beim Sterben mit dem Körper passiert, erläutert dieses Video.



Und am Ende des Blog Beitrages möchten wir noch eine lustige Erklärung des menschlichen Körpers zeigen von Otto. Viel Spaß!



Unser Körper - dieses Wunder der Natur - sollte doch auf jeden Fall vor den vielen Gefahren des Alltags bestmöglich geschützt werden.


Was man machen kann, wird in den verschiedenen Blog Beiträgen erklärt.

64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen